Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 22.10.2018
Flexibel und hilfsbereit
Blickpunkt, 15.08.2010

Flexibel und hilfsbereit

Familienfreundliche Arbeitgeber aus dem Kreis Warendorf ausgezeichnet - Feierstunde im Kreishaus:
Fünf Arbeitgeber sind mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Mittelstand“ausgezeichnet worden.
Kreis Warendorf. „Hegen und pflegen statt hire and fire.“ So fasste Magdalena Münstermann die Firmenphilosophie des Maschinenbau-Unternehmens Bernd Münstermann zusammen. Für seine nachhaltige Firmenpolitik und den offenen Umgang mit seinen Mitarbeitern wurde das Westbeverner Unternehmen mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Mittelstand“
ausgezeichnet, genau wie die Steuerberatungsgesellschaft Senger und Kollegen aus Ennigerloh, das Oelder Unternehmen Göcking-Konstruktion, die Raestruper Tischlerei Hans Stumpe und die Kreisverwaltung Warendorf. Dabei zeichneten sich alle fünf Arbeitgeber durch ein hohes Maß an Kommunikation aus. Hinzu kamen ganz individuelle familienfördernde Maßnahmen wie Telearbeitsplätze bei der Kreisverwaltung oder die Einrichtung eines Betriebskindergartens bei Senger und
Kollegen. Die Möglichkeit einer flexiblen Arbeitszeitregelung war bei allen Preisträger  fast schon selbstverständlich. In allen vier Kreisen des Münsterlandes sind bisher vom „Netzwerk Familie, Arbeit, Mittelstand“ elf Unternehmen geprüft und zertifiziert worden. Ihnen sollen in den kommenden zwölf Monaten bis zu 50 weitere folgen.