Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 18.10.2018
Wirtschaftspreis für Vereinbarkeit
19.08.2010 im Kreis Steinfurt

Wirtschaftspreis für Vereinbarkeit

Betriebsplus Familie 2010 - der Wettbewerb für familienfreundliche Unternehmen im Kreis Steinfurt geht in eine neue Runde.
Demografischer Wandel und Fachkräftemangel sind bereits heute echte Herausforderungen für die Wirtschaft. Familienfreundlichkeit wird im Wettbewerb um die besten Köpfe immer wichtiger. Bereits in der Vergangenheit hat die Wirtschaftsförderung im Kreis Steinfurt zu diesem Thema informiert, unterstützt und begleitet. Nun haben Unternehmen die Gelegenheit, ihr Engagement in der Öffentlichkeit vorzustellen.

Zusammen mit den den Kooperationspartnern, darunter das Netzwerk "Familie - Arbeit - Mittelstand im Münsterland" (FAMM), gab Wolfgang Bischoff, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt) am Donnerstag im Kreishaus den Startschuss zum Wettbewerb. Bis zum 25. Oktober haben Unternehmen aus der Region in zwei Kategorien (Firmen bis 50 Mitarbeiter / Firmen über 50 Beschäftigte) die Möglichkeit, sich mit ihren familienfreundlichen Angeboten auf den Prüfstand zu stellen.

Was macht familienfreundliche Unternehmen aus? Die Möglichkeiten zur Unterstützung für die Beschäftigten sind vielfältig. Ansatzpunkte finden sich zum Beispiel in den Bereichen: Unternehmenskultur, Arbeitszeitgestaltung, Kinderbetreuung und Pflege sowie Elternzeit, Pflegezeit oder Wiedereinstieg.

Den Siegern in beiden Kategorien winkt eine Prämie von jeweils 2.500 Euro. Feierliche Preisverleihung ist am 15. November in Stroetmanns Fabrik in Emsdetten.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb erteilt Herr Ingmar Ebhardt (02551-692772) von der WESt mbH.