Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 24.04.2018
Regionalveranstaltung „Beruf und Familie“
30.04.2010 in Hörstel

Regionalveranstaltung „Beruf und Familie in der Praxis - Kinderbetreuung und Pflege“

Qualifizierte Mitarbeiter an den Betrieb zu binden, ist für viele Unternehmen von wachsender Bedeutung. Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie dabei immer wichtiger werden. Doch worin bestehen solche Angebote konkret und was sollten Unternehmen tun, wenn sie sich als familienbewusste Arbeitgeber positionieren wollen?

In einer gemeinsamen Regionalveranstaltung beleuchten die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt), das Netzwerk „Familie–Arbeit-Mittelstand im Münsterland“ (FAMM) und das Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“, wie Unternehmen Beschäftigte unterstützen können, die Kinder haben oder sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern.

Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder für die Veranstaltung in unserer Region zu gewinnen. Sie wird die Bedeutung des Erfolgsfaktors Familie für die Standortattraktivität und ihre familienpolitischen Vorhaben für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf erläutern.

Unterstützt wird die Veranstaltung von den Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern im Münsterland und in der Region Osnabrück-Emsland, den Kreishandwerkerschaften Borken und Steinfurt-Warendorf sowie der Wirtschaftsvereinigung Steinfurt. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen und Kommunen im Kreis Steinfurt, im gesamten Münsterland und in der Region Osnabrück-Emsland.

Im Mittelpunkt stehen konkrete Praxisbeispiele, um den Austausch von Ideen und Modellen anzuregen. Damit möchten wir Impulse geben, wie Unternehmen im Schulterschluss mit Kommunen gemeinsame Lösungen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie realisieren können.

Nach der Impulsveranstaltung zum Thema Pflege im vergangenen Jahr wird es besonders spannend, zu sehen, was sich bei den aktiven Unternehmen im Kreis in der Zwischenzeit getan hat und wie sie das Thema aktiv angehen. 


 Programm

13:00 Uhr Begrüßungskaffee

13:30 Uhr Begrüßung
Thomas Kubendorff, Landrat Kreis Steinfurt

13:45 Uhr Praxisforum

Kinderbetreuung: Wie Unternehmen und Kommunen gemeinsam an einem Strang ziehen können
 - Tilman Fuchs, Leiter Kreisjugendamt Steinfurt
 - Cornelia Sonntag, Leiterin DRK Familienzentrum Prinz Botho 
 - Maria Schlieker, Inaberin Gartenbaubetrieb Orchideen von Miquel
 - Ralf Pander, Leiter HR-Management BASF Coatings GmbH
 - Dr. Heinz-Gert Schlenkermann, Hauptgeschäftsführer HWK Osnabrück-Emsland

14:45 Uhr Kaffeepause

15:00 Uhr Zeit für Verantwortung: Warum familienfreundlichen Unternehmen die Zukunft gehört
Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder

anschließende Diskussion

16:00 Uhr Praxisforum

Pflege von Angehörigen: Herausforderung der Zukunft jetzt aktiv angehen
 - Wolfgang Witte, Geschäftsführender Gesellschafter perbit Software GmbH
 - Frank Giesker, Marketingleiter OKE GROUP GmbH
 - Walter Rott, Leiter Sozialamt und Pflegeberatung Kreis Steinfurt
 - Frank Hesse, Geschäftsführer IHK Osnabrück-Emsland
 - Britta Schönweitz, Geschäftsführerin Vitakt Hausnotruf GmbH 

17:00 Uhr Schlusswort
Wolfgang Bischoff, Geschäftsführer WESt

Ausklang mit Imbiss

Moderation: Sofie Geisel, Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“

 


Programm: PDF

Wegbeschreibung: PDF

Online Anmeldung (über die Homepage von Erfolgsfaktor Familie): Link

Weitere Informationen erhalten Sie bei der WESt:

Ingmar Ebhardt:  Tel 02551 69-2772

Sandra Waterkamp: Tel 02551 69-2773

Anmeldung per Email: info@betriebsplusfamilie.de