Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 24.01.2018
Fachkongress: Chancen für Familien – Zukunft für Kommunen
24.11.2008 in Essen.

Fachkongress: Chancen für Familien – Zukunft für Kommunen

"Chancen für Familien - Zukunft für Kommunen" lautet der Titel des Fachkongresses rund um das Thema kommunale Familienpolitik, den das das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen ausrichtet. Der Kongress steht im Kontext der Landesinitiative "Familie kommt an. In Nordrhein-Westfalen", einer Initiative, die das nordrhein-westfälische Familienministerium gestartet hat, um Kommunen stärker dabei zu unterstützen, ein optimales Lebensfeld für Familien zu schaffen.
In der Messe Essen erwarten die Teilnehmenden aus Kommunen und Verbänden – so der Veranstalter - Vorträge, Diskussionen und ein interessanter Projektmarkt. Professor Dr. Horst W. Opaschowski, wissenschaftlicher Leiter der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen, Hamburg, hat zugesagt, ein Impulsreferat zum Thema "Zukunft der Familie - Zukunft der Gesellschaft" zu halten. Anlässlich der Veranstaltung wird ein Memorandum für familiengerechte Kommunen vorgestellt. Dabei handelt es sich um Leitlinien, die das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit vielen Dachorganisationen - darunter die kommunalen Spitzenverbände, Familienverbände, die Freie Wohlfahrtspflege, der LandesSportBund NRW, die Gewerkschaften und die Wirtschaft - abgestimmt hat. Einbezogen sind auch das Servicebüro Lokale Bündnisse für Familie und die Bertelsmann Stiftung.

Informationen und Anmeldung bei:

Städte-Netzwerk NRW e.V.
Nicolaistr.3
59423 Unna

Tel.: 02303/ 9693-14
Fax: 02303/ 9693-10
E-Mail: pricibilla@netzwerk.nrw.de.

Herrn Arnd Pricibilla
Stichwort "Zukunft für Familien",

Eine Online-Anmeldung ist unter http://www.netzwerk.nrw.de/ möglich.