Das Projekt „Netzwerk FAMILIE - ARBEIT - MITTELSTAND im MÜNSTERLAND – FAMM“ ist abgeschlossen. Diese Projektwebsite www.fam-muensterland.de steht weiterhin für alle Interessierten offen, sie wird allerdings nicht mehr aktualisiert.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist auch nach Projektabschluss für uns und unsere Partnerorganisationen ein wichtiges Anliegen. Verfolgen Sie auf unserer Homepage www.heurekanet.de, wie wir die Vereinbarkeit in der Gesundheitswirtschaft mit dem Projekt ampaq und im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Projekt FAM²TEC voranbringen.


HeurekaNet - Freies Institut für Bildung, Forschung und Innovation e.V.

Windthorststraße 32
48143 Münster
Deutschland
T: +49 251 3999 5942
F: +49 251 3999 5943
E: info@heurekanet.de
FAMM Webseite am 22.07.2018
Vertragsanforderung

Fordern Sie die Vertragsunterlagen an!

Sie haben sich entschieden, an dem Prüfverfahren teilzunehmen? Dann fordern Sie für Ihr Unternehmen die Vertragsunterlagen zur Teilnahme am Prüfverfahren und zum Führen des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Mittelstand" an. 

Alle mit * gekennzeichneten Eingabefelder sind Pflichtfelder.

Unternehmen:





Bestimmung der Anzahl der Mitarbeiter/-innen
Die Anzahl der Personen ist vom Unternehmen anhand der der letzten Meldung zur Berufsgenossenschaft anzugeben. Zu den dort gemeldeten (und versicherten) Personen gehören alle Arbeitnehmer der Unternehmen, Voll- oder Teilzeitbeschäftigte, Aushilfskräfte, ABM-Kräfte und auch Geschäftsführer. Näheres regelt die jeweilige Berufsgenossenschaft auf gesetzlicher Basis. Bei der Ermittlung der Anzahl der Personen spielt weder die Lohnsumme noch die Anzahl der Arbeitsstunden eine Rolle.
Achtung: Bei Körperschaften, Anstalten oder Stiftungen des öffentlichen Rechts bzw. deren Verbände oder Arbeitsgemeinschaften können die Personen, die ehrenamtlich tätig sind, bei der Ermittlung der Unternehmensgröße herausgerechnet werden.

 
Wählen Sie Ihren Wunschtermin für den Start des Verfahrens: Dauer des Verfahrens
Wichtig ist, dass sich die Unternehmen ausreichend Zeit für die Sensibilisierung und Information der Mitarbeiter/-innen, die Durchführung der Mitarbeiterbefragung und die Bearbeitung des Unternehmensfragebogens nehmen. Für die Auswertung der Fragebögen muss ein Zeitraum von ca. 3 Wochen einkalkuliert werden, danach kann unmittelbar der Vor-Ort-Termin durchgeführt werden. Für die Erstellung des Abschlussberichts und die Ausgabe des Qualitätssiegels ist ein Zeitraum von ca. 3 Wochen zu rechnen. Die gebührenfreie Teilnahme ist nur möglich, wenn der Zertifizierungsprozess bis zum 30. Juni 2011 vollständig abgeschlossen werden kann.
2011.
Ende der Mitarbeiterbefragung und Lieferung der Fragebögen zur Auswertung: Für die Auswertung der Fragebögen und die Erstellung des Zwischenberichts sind rund 3 Wochen erforderlich. Frühestens dann kann Ihr Vor-Ort-Termin stattfinden.
2011.
Für die Auswertung der Fragebögen und die Erstellung des Zwischenberichts sind rund 3 Wochen erforderlich. Frühestens dann kann Ihr Vor-Ort-Termin stattfinden.

Vor-Ort-Termin spätestens am:
2011.

Ansprechpartner